· 

Ein Bauerngut und ein Wanderweg...

Langsam startet der Frühling durch und weckt unsere müden Geister. Wir haben das schöne Wetter genutzt und sind wieder auf einen Bauernhof ins Kölner Umland gefahren. Diesesmal haben wir das Bauerngut Schiefelbusch besucht. Der Bauernhof ist wunderschön auf einer kleinen Anhöhe zwischen Lohmar und Rösrath gelegen. Das Bauerngut hat neben einem kleinen Bauernladen, in dem man hauseigene und regionale Produkte kaufen kann, auch ein kleines, gemütliches Café mit einer herrlichen Terasse. Hier kann man entspannt sitzen, die Sonne genießen und dabei einen leckeren selbstgebackenen Kuchen oder auch herzhafte Speisen aus der Region genießen. Nachdem wir die erste Stunde einfach nur gemütlich in der Sonne gesessen und gegessen haben, wollten wir danach noch ein bisschen spazieren gehen. Denn wie wir feststellten ist der Hof ein beliebter Anlaufpunkt für Wanderer. Er liegt auf einer der vielen Wanderstrecken im bergischen Wanderland. Ein kleiner Verdauungsspaziergang kam daher wie gerufen.

Bevor wir losgingen, haben wir uns aber noch den Hof angeschaut, denn der hat einiges zu bieten. Neben einer Hühnerfarm leben hier auch noch Hasen, Kühe, Gänse und Schweine, die man sich aus nächster Nähe anschauen kann. Dazu gibt es einen tollen Spielplatz mit einem Heuboden zum austoben. Wäre ich nochmal Kind, dann könnte ich es hier wohl sehr gut den ganzen Tag aushalten...

So...nun aber los zum Spaziergang. Da der Bauernhofweg 18 direkt am Wegesrand des Bauernguts liegt, sind wir diesem dann auch einfach mal gefolgt...schon die ersten paar Meter auf dem Bauernhofweg machen Lust auf mehr. Umgeben von Wiesen und Feldern vergisst man schnell, dass man sich immernoch in der Nähe der Großstadt befindet...

...Nachdem wir allerdings festgestellt haben, dass der Bauernhofweg 18 mit 12,6 Kilometern, die man in ca. 3-4 Stunden laufen kann, für einen kurzen Verdauungsspaziergang doch etwas zu lang ist, sind wir nur kurz der Strecke gefolgt und haben einen anderen Rückweg eingeschlagen. Aber für den nächsten Bauernhofbesuch im Kölner Umland werden wir uns die Wanderschuhe im Auto deponieren, denn wir haben wieder einmal mehr festgestellt: Die Natur um und in Köln ist allgegenwärtig, man muss nur die Augen aufmachen... Unser Fazit zum Ausflug auf das Bauerngut Schiefelbusch: Wir kommen wieder, dann aber als Wandergäste auf dem Bauernhofweg 18....

Natur r(h)ein

... und für alle, die nun auch Lust auf eine kleine Wandertour im Kölner Umland bekommen haben: Hier findet ihr die Infos zum Baunerhofweg 18. Als Start bzw. Ziel ist der Bahnhof Honrath, 53797 Lohmar ausgeschildert. Diesen erreicht ihr aus Köln sowohl mit der Bahn als auch mit dem Auto in ca. 30 Minuten: