· 

Löwenmäulchen (Anthirrinum majus)

Das Löwenmäulchen gehört zu der Gattung Löwenmauler und stammt damit aus der Familie der Wegerichgewächse. Ursprünglich kommt das Löwenmäulchen aus eher trockenen Mittelmeerregionen wir aber schon seit Jahrunderten für Balkon- und Garten gezüchtet. Die einjährige und langanhaltende Sommerblume kann zwischen 20 und 100 Zentimeter groß werden.

Kurz und Knapp

Standort

  • sonnige bis halbschattige Plätze sind super geeignet
  • ein luftiges Plätzchen, jedoch windgeschützt ist ebenfalls nicht verkehrt

Boden

  • bevorzugt nährstoffreiche und kalkarme Böden
  • gute Kübelpflanzen-Erde reicht dem Löwenmäulchen hervorragend aus

Pflanzung

  • da es eine einjährige Pflanze ist, wird das Löwenmäulchen jedes Jahr neu gepflanzt
  • Ab Janunar bis März in Anzuchtschalen vorziehen
  • Bei Kübepflanzen Rhododendron-erde

Gießen

  • Kalkarmes Wasser je nach Bedarf
  • Die Erde sollte nie richtig austrocknen
  • Staunässe vermeiden

Düngen

  • alle zwei Wochen sollte das Löwenmäulchen etwas Dünger bekommen (Hornspähne, Kompost oder Blühpflanzendünger)

Schneiden/Ausputzen

  • regelmäiges Ausputzen fördert die Blütenfreunde des Löwenmäulchens
  • gleichzeitig können die Haupttriebe einige Zentimeter gekürzt werden
  • Ein Rückschnitt erfolgt erst im Frühjahr, 1-2 Handbreiten über dem Boden